Ticketverkauf für Kultursommer startet

Schon 2020 präsentierte Rainer Roos Musicalstars im Autokino. Auch beim Kultursommer bringt er Musicalfeeling nach Backnang. Foto: J. Fiedler

Ticketverkauf für Kultursommer startet

Von Ingrid Knack

BACKNANG. „Die Zeichen stehen auf Grün. Wir ziehen alles durch wie geplant. Die Inzidenzzahl darf nur nicht über 100 gehen“, sagt Kultur- und Sportamtsleiter Johannes Ellrott. Ein Mammutprojekt hat ihn und die Leiterinnen des Bandhaus-Theaters Jasmin Meindl und Juliane Putzmann in der vergangenen Zeit in Atem gehalten. Die Vorbereitungen für den ersten Backnanger Kultursommer vom 18. Juni bis 1. August laufen schon seit geraumer Zeit auf Hochtouren. Allein für die Veranstaltungen an unterschiedlichen Orten ein auf individuelle Gegebenheiten zugeschnittenes coronaschutzkonformes Konzept zu erstellen, ist eine riesige Herausforderung.
Der Ticketverkauf für die erste Runde der Veranstaltungen, die Marktplatzkonzerte, für die die Stadt verantwortlich ist, startet jetzt. Der Konzertsommer wird am Freitag, 18. Juni, mit zwei Musicalgalas unter Leitung von Rainer Roos (um 19 und 21.30 Uhr) auf der Marktplatzbühne eröffnet. An zwei Wochenenden im Juni finden je Abend (einschließlich die Freitage) zwei Vorstellungen statt, insgesamt ist die Stadt mit zwölf Veranstaltungen vertreten. Der Kartenverkauf im Bandhaus-Theater für die übrigen 50 Veranstaltungen ab Juli wird in Kürze beginnen.
Mittlerweile gibt es aber detaillierte Programminformationen auf der Homepage des Bandhaus-Theaters. Die Backnanger Kreiszeitung ist als Medienpartner mit einem BKZ-Kulturblog mit im Boot. Dort erfahren Interessierte Wissenswertes über alles, was der Kultursommer so bietet, die bisher erschienen Vorberichte sind dort zu sehen und später dann etwa Artikel über die Veranstaltungen sowie Fotogalerien und Videos.
Zahlreiche Kulturschaffende und Künstler sind bei den insgesamt
62 Veranstaltungen beteiligt.

Der Kultursommer ist eine Gemeinschaftsaktion von Backnanger Kulturschaffenden. Beteiligte sind neben dem Bandhaus-Theater und dem Kultur- und Sportamt der Stadt noch die Jugendmusik- und -kunstschule, der Heimat- und Kunstverein, Professor Pröpstls Puppentheater, das Kino Universum, das Kulturgut Hagenbach, das Galli-Theater, der Club Junges Europa, die Ballettschule Rüter und freischaffende Künstler.
Jasmin Meindl und Juliane Putzmann machen die Dimension des ersten Backnanger Kultursommers so deutlich: „Zu sehen gibt es erstaunliche 62 Veranstaltungen auf sechs Bühnen und damit die ganze runde, bunte, muntere Vielfalt Backnangs: Theaterproduktionen von höchst aktuellen Stücken wie ,Die letzte Sau‘ bis zu Märchen für Kinder, Konzerte von Rock und Musical über Chanson bis Klassik, Lesungen und Lyrikwanderung, Kunstausstellungen und Workshops, Kasperltheater und Schlagerabend, Filmnächte und philosophische Sternstunden – damit ist für alle etwas und für viele vieles dabei.“ Das Programm, das das Bandhaus-Team initiiert und organisiert hat, startet am 2. Juli mit einem Trio rund um die Hammond-Orgel auf dem Hofgut Hagenbach. Ebenfalls am 2. Juli gibt es auf dem Markgrafenhof einen Workshop unter dem Titel „Ein Kiosk für die Kunst“. Der Künstler Fabian Baur arbeitet mit Jugendlichen. Sie bauen einen Kiosk aus Holz, der bis zum Ende des Kultursommers auf dem Markgrafenhof stehen bleiben soll: als Informationsstelle, Ausstellungsfläche, Plakatwand und Ort für Gespräche. So können Bürger in die Kunstaktion eingebunden werden. Das komplette Programm sowie die verantwortlichen Akteure findet man unter www.backnanger-kultursommer.de. Viele Höhepunkte sind da zu entdecken. Besonders gelungen ist der Veranstaltungsort für die Aufführung des Stücks „Die letzte Sau“ der Backnanger Bürgerbühne. Das Spiel rund um das Thema Tierhaltung kann man auf dem Biolandhof Adrion erleben.

Vorverkaufsstart für die Veranstaltungen im Juni

Tickets für die zwölf von der Stadt Backnang verantworteten Veranstaltungen im Juni kosten zwischen 22 und 38 Euro. Sie sind ab sofort online unter www.backnanger-kultursommer.de erhältlich. Besucher werden gebeten, die Tickets online zu buchen. Zudem ist der Ticketkauf an den Easy-Ticket-VVK-Stellen möglich sowie im Eingangskassenbereich des Backnanger Bürgerhauses montags bis freitags von 8.30 bis 12 Uhr.

Der Einlass erfolgt jeweils 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn. Die Vorstellungen finden ohne Pause statt. Der Einlass erfolgt nur mit Nachweis für geimpfte, genesene oder getestete Personen. Besucherdaten werden vornehmlich über die Luca-App erfasst, die Besucher im Vorfeld über den Google Play oder App Store downloaden und in der sie sich dann registrieren können.

Die Veranstaltungen der Stadt Backnang: Eröffnet wird der Backnanger Kultursommer mit einer glanzvollen Musicalgala unter dem Motto „On Broadway“ am Freitag, 18. Juni, um 19 und 21.30 Uhr auf der Marktplatzbühne.

„Wieder hinaus ins strahlende Licht – Zwei Märchenaugen, wie die Sterne so schön.“ Diese Worte, mit denen Mister X in der Operette „Die Zirkusprinzessin“ seine Leidenschaft für die Bühne und die Liebe besingt, stammen aus den 1920er-Jahren, aber sie klingen wie für diesen Frühsommer erdacht und geben den Titel für das diesjährige classic-ope(r)n-air am Samstag, 19. Juni, 19 und 21.30 Uhr und am Sonntag, 20.Juni, um 17 und 19.30 Uhr.

Onair bringen mit ihrem A-cappella-Abend „Vocal Legends“ am Freitag, 25.Juni, um 19 und 21.30 Uhr Pop auf die Bühne.

Graceland werden mit ihrem „Tribute to Simon & Garfunkel“ am Samstag, 26. Juni, um 19 und 21.30 Uhr die größten Songs des Erfolgsduos mit Band und Streichquartett auf den Marktplatz zaubern.

„We love soul music!“ Unter diesem Motto vereint Bandleader Obi Jenne die von ihm 2009 gegründete Stuttgarter „All Star Band“ Soul Diamonds, einer Zusammensetzung von virtuosen Musiker aus Jazz, Klassik, R & B, Pop und Soul, die am Sonntag, 27. Juni, um 19 und 21.30 Uhr die Marktplatzkonzerte abrunden werden.